Cover von Das Orangenmädchen wird in neuem Tab geöffnet

Das Orangenmädchen

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Gaarder, Jostein (Verfasser)
Jahr: 2008
Verlag: München, Hanser
Mediengruppe: Romane
nicht verfügbar

Exemplare

SignaturStandort 2MediengruppeStatusFristVorbestellungen
Signatur: Gaar Standort 2: Mediengruppe: Romane Status: Entliehen Frist: 05.08.2024 Vorbestellungen: 0

Inhalt

Georg, eine der Hauptfiguren des Romans, hat seinen Vater kaum gekannt. Er starb, unheilbar krank, als Georg vier Jahre alt war. Der Vater wusste, dass er seinen Sohn nicht würde aufwachsen sehen. Darum schreibt er ihm einen Brief, den Georg als Fünfzehnjähriger finden soll und tatsächlich findet. Es ist ein Abschiedsbrief, natürlich, aber auch ein Brief über das Glück zu leben.
Der Vater erzählt dem Sohn darin die Geschichte seiner großen Liebe, der hartnäckigen und bisweilen komischen Suche nach dem ›Orangenmädchen‹, das er so nennt, weil er sie bei ihrer ersten Begegnung anrempelt und ihr dabei eine Tüte Orangen aus den Händen fällt - eine peinliche Situation, und doch ist es auf der Stelle um ihn geschehen. Er muss das Mädchen wiedersehen - und braucht lange, bis er merkt, dass sie mit ihm Versteck spielt und ihn auf die Probe stellt. Er besteht die Probe: Das Orangenmädchen wird seine Frau und Georgs Mutter...

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Gaarder, Jostein (Verfasser)
Medienkennzeichen: J
Jahr: 2008
Verlag: München, Hanser
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik SL
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis A - Z, Antolin Jugendbuch
ISBN: 3-446-20344-3
Beschreibung: 187 Seiten
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Romane